Why and about

Why and about!

What encourages somebody to expose himself, to grab a pen and – write – something how he thinks it happened and in what it resulted? If you have climbed a high mountain, which colloquially in this case means life, you can turn around and look down to img496the meandering paths and ways which have led you to your next to the last destination. In this observant place, someone can check his decisions made and values followed – that unique combination, which makes somebody special. Also, this mixture of heritage, education and social environment – you or me, has acquired an own perspective: How to evaluate and judge this World and its phenomena and outgrowths. I feel that my generation, confronted with the fastest technical progress and social change of mankind has lost many traditional values , such as consideration, compassion, honor ,dignity and bona fide. This dual combination, my life and my perspective on things – that it is what this blog is about! I try, with my limited means to describe circumstances and facts as I see it and hope to find critic, compliance or refusal. The worst thing might happen, would be a high bouncing rate without a comment, indicating that my notes and sensations are wrong and not worthwhile for discussion. No need to explain, why Michael Kohlhaas is one of my greatest heroes!

Read, ask and give the benefit of the doubt

Recent Posts

Schuldtransfer

Ohne Zweifel ist der Duden das Nachschlagewerk der deutschen Sprache. Weil es nun zurzeit so modern ist, immer die Schuld bei den anderen und nicht bei sich selbst zu suchen, erschein es mir ratsam ein Wort und das mir dazu einfiel im Duden nachzuschlagen.

Aber für Schuldtransfer kein Eintrag.

So will ich nun versuchen dieses Wort abzuarbeiten. Zu Schuldtransfer sind mir die Worte von Jim Goad eingefallen, welcher schrieb:” The telling of history is largely an exercise in guilt transference”. Ok, hier ist das Wort, in English allerdings und ich finde der Mann hat recht.

Aber gleichweitig erinnerte ich mich an den Satz, welchen meine Nichte mir heute Morgen zum Besten gab: “La bicicleta, se daño”. Also nicht sie, sondern das Fahrrad hat sich selbst beschädigt.

In diesen Moment gingen alle Glühbirnen an und ich verstand die Welt besser. Die Priester, die Politiker, meine lieben Nächsten und die Journalisten. Es gibt also nicht nur einen Fragesatz, Aufforderungssatz, Ausrufesatz oder Aussagesatz, sondern auch einen Transfersatz. Jenen Satz, welcher  Versehen, Vergehen und Verbrechen in eine Ausrede transferiert.

Ich verstehe nun das keiner Schuld hat: Nicht die Griechen, nicht die Banken, schon gar jene, welche sich ungebetener Weise einmischen, aber im Grunde mit der Sache nichts zu tun haben. Man mischt sich ein und ist für das Ergebnis nicht verantwortlich. Sie verstehen was ich meine? Und bitte verwechseln Sie dieses Wort nicht mit Schuldenfransfer. Dann wirds kompliziert